Yik Yak – Social Media App für anonyme Mitteilungen

Es ist wie immer: etwas Gutes kann dazu benutzt werden, um etwas Schlechtes zu schaffen. Im aktuellen Fall geht es darum, ein Kommunikationsmittel mit der Möglichkeit, ortsbezogene Kommentare abzugeben und zu lesen, zu missbrauchen und damit Mobbing zu betreiben. Konkret wird die App Yik Yak von Schülern teilweise missbraucht, um Mitschüler und andere Personen zu mobben.

Ein aktuelles Thema, bei welchem es sich lohnt, Lehrer und Schüler zu sensibilisieren und bei Missbrauch sofort und korrekt zu handeln.

Empfohlene Links dazu:

Produkteseite: Link
Kommentar dazu von Philipp Wampfler (Social Media Experte): Link
Kommentar dazu von Martin Steiger (Rechtsanwalt): Link
Beitrag von 20minuten v. 31.10.2014: Link

This entry was posted in Allgemein, Medienkompetenz, Social Media. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>